Fledermauspfad

Der Steigerwald – Fledermaus – Informationspfad

Wissen lebendig vermitteln – Biodiversität nachhaltig sichern

Um ein Highlight reicher zeigt sich der Steigerwald. Nach einer Entwicklungszeit von über einem Jahr übergaben die Verantwortlichen des Verbandes Artenschutz in Franken, der Audi Stiftung für Umwelt GmbH, der Bayerischen Staatsforsten A.ö.R sowie des Amtes für Ernährung Landwirtschaft und Forsten am 06. Juni den „Steigerwald – Fledermaus – Informationspfad“ der Öffentlichkeit.

Vier großzügig bemessene Stationen informieren von nun an die Besucher über die Lebensform Fledermaus. Hier erfahren die großen und kleinen Besucher viel Wissenswertes über die „heimlichen Geister“ des Steigerwaldes.

Beispielsweise erfahren sie, wie Fledermäuse mit Hilfe von Echoortung ihre Nahrung aufspüren, oder wie es ihnen gelingt, den nahrungsarmen Winter erfolgreich zu überdauern. Durch eine innovative Gestaltung sprechen die Fledermaus -Stationen gleich mehrere Alters­gruppen an: Vorschulkinder, Schüler ebenso wie Erwachsene. Die jüngeren Besucher erfahren anhand zahlreicher auf diese Altersgruppe zugeschnittener Mitmach-Stationen in spielerischer Form mehr über das Leben der Fledermäuse.

Für Schüler bietet der Informationspfad die Möglichkeit, sich in pädagogisch ausgestalteter Weise über die nachtaktive Kleinsäugerart zu informieren. Informative Textbausteine wiederum klären die Erwachsenen ausführlich über Gefährdung und Schutzmöglichkeiten von Fledermäusen auf. Auch für das Fachpublikum zeigt sich der Fledermaus – Infopfad ansprechend.

Neben der inhaltlichen Gestaltung zeigt sich der Fledermauspfad auch optisch sehr anspruchsvoll. So wurden beispielhaft die metallenen, langlebigen Trägerrahmen so konzipiert das sie aufgrund ihrer Spezialbeschichtung keinesfalls als Fremdkörper wirken. Im Gegenteil, sie fügen sich sehr harmonisch in das Ökosystem Wald ein.

Auch in multimedialer Hinsicht hat der Fledermaus – Informationspfad einiges zu bieten. Weiterführende Informationen rund um die Fledermaus können die Besucher über Trackingnummern mit ihrem Smartphone auch online abrufen. Der Steigerwald – Fledermaus – Informationspfad zeigt sich als ganz hervorragende Ergänzung zur Bildungsstätte „Steigerwald – Zentrum“ und dem „Steigerwald – Baumwipfelpfad“.

Mit diesem neuen Fledermaus-Informationspfad, der in dieser Form in der gesamten Bundesrepublik Deutschland wohl einmalig ist, wollen die Projektpartner für die Erhaltung dieser so wichtigen Tierart werben und sich auch für deren konkrete Erhaltung einsetzen. Fledermäuse gehören zu den Arten, die ganz wesentlich vom Steigerwald - Trittsteinkonzept profitie­ren. Das Areal selbst das den Fledermaus – Infopfad beherbergt zeigt sich als biologisch strukturarm. Ganz bewusst wurde dieser Bereich auserkoren um der vorhandenen Biodiversität keine Störungen zukommen zu lassen.

Wissen lebendig vermitteln – Biodiversität nachhaltig sichern, hier wird dieses Prinzip auf breiter Basis gründend erlebbar. 

Bild: Audi-Stiftung für Umwelt/Fledermauspfad Handthal-Ebrach 2016

Mehr zum Projekt auf den Seiten des Artenschutz in Franken® unter www.artenschutz-franken.de


 
__________________Kontakt
Tourist-Information Gerolzhofen
Altes Rathaus
Marktplatz 20
97447 Gerolzhofen
Tel. (0 93 82) 90 35 12
info@weinpanorama-steigerwald.de

 
_______________Unser Tipp
Kennen Sie schon den Steigerwald Bogenparcour des Steigerwald-Erlebnishofes der Familie Pfister in Michelau, OT Neuhof? Hier können Sie intuitiv Bogenschießen - egal ob Anfänger oder Profi. Langbogen für Erwachsene und Kinder können günstig ausgeliehen werden.